Baikalsee+Transsibirische Eisenbahn – Reiseprogramm

Besuchen Sie auch Irkutsk – das Paris des Ostens, Ulan-Ude – die Hauptstadt der Republik Burjatien und das buddhistische Zentrum Russlands.

Wir fliegen vormittags gemeinsam nach Moskau. Auf dem Weg zu unserem Hotel „Troyka“ im Zentrum der Hauptstadt Russlands erleben Sie eine Stadtrundfahrt mit Erklärungen.

An der Blutskirche legen wir eine Pause ein. Bewundern Sie später die Baustile Moskaus, flanieren Sie durch das Kaufhaus GUM, spazieren Sie über den Roten Platz und durch den Alexandergarten im Kreml.

Sie genießen einen wunderschönen Rundblick über Moskau bei einem Getränk Ihrer Wahl. Das Abendessen nehmen wir in der Fußgängerzone ein.

Am Tag 2 fliegen wir von Moskau nach Nowosibirsk. Durch die sibirische Hauptstadt unternehmen wir eine Stadtrundfahrt.

Am späten Abend begeben wir uns auf eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Die naturbelassene Flora und Fauna werden Sie begeistern.  Im Zugrestaurant wird täglich frisch gekocht und ein gemütliches Abteil und interessante Begegnungen mit Reisenden und Personal sorgen für Kurzweil und Entspannung.

Nach anderthalbtägiger Zugfahrt erreichen wir Irkutsk, die frühere Hauptstadt Sibiriens.

Hier erkunden Sie dieses „Paris des Ostens“ mit dem Trolleybus, der Tram, zu Fuß und unternehmen eine Schiffsfahrt auf dem großen Fluss Angara.

Am Tag 5 fahren Sie entlang des Baikalsee durch das Tal des Flusses Selenga nach Ulan-Ude. Hier übernachten wir in einem schmucken kleinen Hotel für zwei Nächte.

Der nächste Tag ist gewidmet der Erkundung der Hauptstadt Burjatiens und seiner Umgebung. Sie lernen die Bräuche und Speisen der Altgläubigen kennen und suchen das buddhistische Zentrum Russlands in Iwolginsk auf. Bestaunen Sie eine Mumie, die hier erst 2002 gefunden worden ist.

Vom Tag 7 an begeben wir uns auf eine mehrtägige Fahrt mit dem Kleinbus durch Burjatien, überwiegend entlang der Ostküste des Baikalsees.

Zahlreiche Halte unterwegs geben Ihnen die Möglichkeit, Land und Leute kennen zu lernen, ihren Alltag zu studieren und die Weite und Abgeschiedenheit zu erleben.

Thermalbäder, ein Wüstental mit mongolischer Prägung, Wald, faszinierende Ausblicke auf den Baikalsee, seine größte Halbinsel und eine Schiffsfahrt zur Insel der Baikalrobben werden Sie beeindrucken.

Sie übernachten sowohl in einfachen, liebevoll hergerichteten Holzhäusern mit uns gewohntem Komfort als auch in einer Jurte oder im Bungalow.

Auf dem Rückweg zur Südspitze des Baikalsee legen wir einen Stopp im Natur- und Erlebnis-Reservat Baikal ein.

Hier können Sie nicht nur staunen, sondern auch anfassen, was Sibirien und die Region um den Baikalsee im Besonderen auszeichnen.

Abends genießen Sie den Ausblick auf den Baikalsee vom Balkon Ihres Hotels.

Am Tag 12 unserer Rundreise besichtigen Sie die „goldene Schnalle“ der Transsibirischen Eisenbahn – den schwierigsten und teuersten Abschnitt der mit 9288 Kilometer längsten Bahnstrecke der Welt.

Die Rundbaikalische Eisenbahn – eine Meisterleistung der Ingieneure und Bauarbeiter. Zahlreiche Viadukte und Tunnel werden wir passieren und Sie erreichen am Nachmittag den Ort Port Baikal am Fluss Angara.

Mehr als 330 Zuflüsse speisen den Baikal. Der einzige Abfluss aus dem Baikalsee ist hier. Mit der Fähre setzen wir zum touristisch gut erschlossenen Listwjanka über.

Sie finden hier das Baikalmuseum, haben die Möglichkeit, Baikalrobben zu erleben und vieles mehr. Sie können auf einem Markt einkaufen und genießen von der Tschersky Spitze einen traumhaften Ausblick auf das heilige Meer.

Auf dem Weg nach Irkutsk besichtigen Sie eine Sammlung von Holzhäusern aus unterschiedlichen Regionen Sibiriens und aus verschiedenen Jahrhunderten.

Am Tag 14 fliegen Sie von Irkutsk über Moskau nach Berlin und eine einzigartige Rundreise geht hier zu Ende.

hier finden Sie Termine und Preise >>>